AKTUELLE THEMEN
Sep 29

Die Bundesregierung hat einen „wirtschaftlichen Abwehrschirm" angekündigt. Dieser soll einen Preisdeckel für Gas enthalten. Laut Medienaussagen des Bundeskanzlers soll zudem die Gasumlage gestoppt werden. MIT-Bezirksvorsitzender Claus Ullrich erklärt dazu: „Der Druck hat gewirkt. Der vom Kanzler angekündigte Stopp der Gasumlage ist der einzig richtige Schritt. Dieses Ampel-Projekt war von Anfang an zum Scheitern verurteilt.

ganzer Artikel





Sep 22

Diesen Freitag kommen in Bad Homburg die Spitzen der hessischen Mittelstands- und Wirtschaftsunion zum traditionellen Landesmittelstandsforum zusammen. "Das Forum wird ganz im Zeichen der Energie- und Inflationskrise stehen. Die Stimmung im Mittelstand ist explosiv. Die immer neuen Preisrekorde für Energie und Rohstoffe stellen eine existenzielle Bedrohung für unsere Mitglieder da, die in Berlin weiterhin sträflich unterschätzt werden. Wir werden in ...


ganzer Artikel





Sep 22
Datum: 22.09.22 17:00 Kategorie Aktuelles

innovaeditor/assets/2018-10-08-DSC_2340-1_juergen_diener_6.jpg
Der Bund will als Mehrheitsaktionär beim Energiekonzern Uniper einsteigen. Trotz der Verstaatlichung hält der Bundeswirtschaftsminister an der umstrittenen Gasumlage fest. Jetzt soll damit die Finanzierung des zukünftigen Staatskonzerns gesichert werden. MIT-Vorsitzender Jürgen Diener erklärt dazu: „Inzwischen hat der Bundeswirtschaftsminister erkannt, dass sein Projekt auf rechtlich wackligen Füßen steht.Per Umlage soll ein Staatsunternehmen von Betrieben finanziert werden, die sich am Markt ...

ganzer Artikel





Sep 15

Die Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) Kreisverband Fulda lehnt die vom Kabinett beschlossene Einführung des Bürgergelds ab. MIT-Vorsitzender Jürgen Diener erklärt: „Die Grundsicherung beruht auf dem Prinzip vom ‚Fördern und Fordern‘. Es hat sich bewährt. Das sogenannte Hartz IV hat geholfen, die Massenarbeitslosigkeit in Deutschland zu beenden. Arbeitslose werden bei der Arbeitsuche unterstützt. Wer sich nicht um Arbeit bemüht, wird sanktioniert." ...


ganzer Artikel





Sep 14
Datum: 14.09.22 16:05 Kategorie Aktuelles

 
Die Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) fordert die Politik dazu auf, mit dem aktuell diskutierten Infektionsschutzgesetz keine De-facto-Impfpflicht durch die Hintertür einzuführen. Stattdessen verlangt die MIT klare Regelungen auf der Basis der wissenschaftlichen Erkenntnislage. Die MIT-Bundesvorsitzende Gitta Connemann erklärt: „Unsere Unternehmen brauchen Planungssicherheit"